Der Deutsche Spitz -Freund und Begleiter.

 

Der Deutsche Zwerg / Kleinspitz wird gerne als Luxus Hündchen oder Handtaschen Wolf bezeichnet.

 

Wir bezeichnen sie liebevoll als rasende Haarteile.

 

Oft wird er von Laien mit einem Chihuahua verwechselt,

der ihm sehr ähnelt.

Spitze besitzen allerdings ein üppigeres doppeltes Haarkleid.

Auf dem Dreier Foto unten,

sieht man links einen Pomeranian in der Mitte einen Langhaar Chihuahua und rechts den Kurzhaar Chihuahua.

 

 

Die Amerikaner kreuzten in den Chihuahua Zwergspitze mit ein, so das daraus der schöne heutige Langhaar Chihuahua entstand. Ich finde das man auch heute noch den Spitz im Chihuahua deutlich sieht.

Der Spitz wurde in vielen Hunderassen wegen seiner tollen Charakter Eigenschaften eingekreuzt.

Wie zum Beispiel bei dem:

Eurasier, Elo, Sheltie,

                                                                   Papillon (Schmetterlingshündchen)u.s.w.

 

Seit einigen Jahren werden, in den USA, erfolgreich Pomeranian in der seltenen

Farbe Blue Merle gezüchtet.

Als ich die ersten Fotos von diesen Traumhaft schönen Spitzen gesehen habe, war es auch um mich geschehen.

Seit 2018 werden auch bei uns Pomeranian Welpen in Blue Merle

und Lilac Merle geboren,

und erfreuen sich auch hier in Deutschland immer größerer Beliebtheit,

und haben sich bereits einen großen Freundeskreis erobert.

 

 

 

Hundesportarten für den Spitz:

Zwergspitze freuen sich immer über kleine Kunsstückchen und Dogdancing.

Auch das Carting eine Trendsportart aus den USA erweckt bei ihnen große Begeisterung.

Kleinspitze und Mittelspitze

sind sehr gut für Agility und Dogdancing geeignet.

Großspitze sind ausgezeichnete Obedience- Breitensport und Begleithunde, sie werden sogar als Rettungshunde eingesetzt.

Ideal sind Großspitze als Reitbegleithund geeignet, da sie keinen Jagdtrieb besitzen.

 

 

Egal ob Zwergspitz, Kleinspitz, Mittelspitz oder Großspitz.

Alle Spitze sind für Sport, und Kunststückchen zu erlernen geeignet.

Manche entwickeln sich sogar zu wahren Sportskanonen.

Der Schwierigkeitsgrad, muß nur der Größe des Hundes entsprechend angepasst werden.

Charakter Eigenschaften:

 

Der Pomeranian ist auf Grund seiner geringen Größe

bestens geeignet als Arbeitsplatz Hund.

Auch Menschen die keine Hunde lieben sind vom Spitz Begeistert,

den sie sind niemals aufdringlich sondern immer freundlich Reserviert.

 

Der Deutsche Großspitz ist ein Haushund im wahrsten Sinne des Wortes.

 

Er ist extrem aufmerksam und ein guter Beobachter,

selbst kleinste Veränderungen in seiner Umgebung registriert er sofort.

 

Ein großes Lob verdient der Spitz beim Spaziergang in Wald und Flur.Hier liegt für viele Spitz Liebhaber

der wahre Vorteil ihres Hundes.

 

Spitze haben keinen Jagdtrieb und bleiben

immer in der Nähe ihres Besitzers,

denn sie sind äußerst anhänglich .

 

Bleibt noch zu erwähnen das Spitze sehr gelehrig sind.

Um zu gefallen,

erlernen sie im Handumdrehen die tollsten Kunststückchen.

Durch seine geringe Größe ist der Pomeranian auch bestens für Urlaubsreisen geeignet. Er findet in jedem Handgepäck oder Wohnmobil ein Plätzchen.

Ein Einbruch versuch ist zwecklos.

Ein Spitz sieht und registriert alles in seiner Umgebung,

ohne dabei ein unnötiger Kläffer zu sein.

 

 

Ein Kühlendes Bad im See oder Meer lieben Spitze.

Allerdings müssen Spitze das Schwimmen erst einmal erlernen, da sie am Anfang immer mit dem Heck untergehen, und anfangen mit den vorder Pfoten zu Paddeln.

 

Spitze sind sehr soziale Hunde und lieben es mit Artgenossen zu spielen.

 

Auf Grund ihres liebenswerten 

Charakters verlaufen Hunde Begegnungen mit ihnen immer sehr angenehm.

 

Nur grobes oder Rabiates Spielverhalten mögen Spitze nicht so gerne.

Durch ihren fehlenden Jagdtrieb sind sie besonderst als Begleithunde bei Wanderungen in Feld und Wald geeignet.

Den außerhalb geschlossener Ortschaften,

kann man sie überall ohne Leine frei laufen lassen.

 

Das Einzigste was ein Spitzchen zum jagen Veranlasst,

sind Mäuse, Ratten und Krähen.

 

Aus diesem Grund  sind Spitze bis heute bei Kleingarten Besitzern,

Landwirten und Winzern beliebt.

 

Spitze sind keine sehr verfressenen Hunde die alles was am Wegesrand liegt aufnehmen.

 

So das auch die Gefahr gering ist, das sie einen Giftköder aufnehmen,

oder einen Fremdkörper verschlucken.

 

Aufpassen sollte man aber natürlich trotz dem immer.

 

 

Spitze sind keine nervösen und hektischen Hunde.

Im normalen Tagesablauf ist neben Spielen, Quscheln  und Fressen,

auch einfach mal nur Chillen angesagt.

Gesundheit

 

Spitze besitzen ein dichtes doppeltes Haarkleid, das sowohl vor Kälte, Regen, Sturm und Hitze schützt.

 

Daher sollte er auf keinen Fall geschoren werden,

da dies seine Rasse typische pflegeleichte Haar Textur zerstört.

 

 

Regenmäntelchen und Winter Jäckchen sind also nur nette Modische Accessoires und hübsch an zu sehen.

 

In der schlechten Jahreszeit sind sie,

aber für einen Spitz nicht Überlebens notwendig.

 

Außer es handelt sich um kleine Welpen,

Alte, oder Kranke Hunde.

Geschichte

 

Der Deutsche Spitz wird allgemein als Nachkomme des steinzeitlichen Torfhundes bezeichnet.

 

Beim Durchstreifen so mancher Museen kann man Hunde Skulpturen

aus dem alten Ägypten (ca.2000 v Chr.)

oder auf Vasen und Fresken aus dem

griechischen Altertum (ca. 400 v Chr.)

finden, die eindeutig einen Spitz typischen Hund zeigen.

 

Sicher handelt es sich dabei nicht um den Deutschen Spitz wie wir ihn heute kennen.

 

Aber man ahnt doch dass die Geschichte des Spitze sehr viel früher beginnt als im Europa des Mittelalters.

 

Damals war er als Wächter und Mäuse Jäger auf dem Bauernhof nicht weg zu denken.

 

Trotz dieser langen Tradition als Begleiter des Menschen sind Großspitze heute stark vom Aussterben bedroht.

Erste Erwähnung in der Deutschen Fachliteratur findet der Deutsche Spitz um 1790. 

Vor allem kannte man den weißen

Mittel und Großspitz aus Pommern

und den schwarzen Mittel und Großspitz

aus Württemberg.

Dort hieß er allerdings Spitzer

und wurde vorwiegend

als Wächter der Weinberge gehalten.

Braune Großspitze galten viele Jahre als Ausgestorben.

Heute gibt es wieder vereinzelte Tiere Dank intensiver Bemühungen in der Zucht.

Leider steht der Großspitz immer noch auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten alten Haustierrassen.

 

 

Gescheckte Spitze und Pomeranian (Pommern Spitz) gab es schon immer.

Sie sind kein Modetrend, der heutigen Zeit, wie viele glauben.

 

In den USA haben sich die bunten Spitze schon immer großer

Beliebtheit erfreut.

Aus dem Namen Pommern Spitz haben die

Amerikaner und Engländer den Begriff

Pomeranian abgeleitet.

 

Leider glauben viele das der Begriff Pomeranian übersetzt Zwergspitz heißt.

Dies ist aber fälschlich, den der 

Amerikanische Rassestandart führt den Pomeranian von 18 bis 28 cm.

In Ausnahmefällen kann der Pomeranian aber auch manchmal eine Schulterhöhe von bis zu 35 cm erreichen, was aber natürlich nicht erwünscht ist. Größe und Gewicht sollten in einem gefälligem Verhältnis zueinander stehen.

 

Der Zwergspitz mist bei uns eine Schulterhöhe von 18-22 cm

und der Kleinspitz 23-29 cm.

 

Das heißt die Amerikaner führen den Pomeranian als eine Hunderasse.

 

In Deutschland wurde der Pomeranian leider in zwei Variätäten unterteilt,

den Zwerg und Kleinspitz.

Bereits um 1800 war der Zwerg unter den Spitzen 

erklärter Liebling im Englischen Königshaus.

 

Altes Spitz Gedicht

 

Die schlichte Schönheit dieses Hundes, der Charme, das wache Temperament, preist jedermann bewegten Mundes der einen Spitz sein eigen nennt.

Mit Recht! Dies Tier ist auserlesen des deutschen Hauses Schutz zu sein, und uns durch anmutsvolles Wesen,

durch Treu und Klugheit zu erfreu'n.

 

Die Herkunft des Gedichtes ist mir leider nicht bekannt.

 

Spitzzucht und Spitzzuchtstätte

 

Seit über 25 Jahren züchten wir braune und schwarze Großspitze,

und bunte Pomeranian. 

Unsere Zucht ist Staatlich anerkannt und wird regelmäßig überprüft. Als Spitz Züchterin nehme ich an Fortbildungs Seminaren teil. Dank meiner Ausbildung zur Tierarzthelferin bin ich befähigt mich optimal um die Gesundheit von Spitz Mama und den Welpen zu kümmern. Als gebürtige Amerikanerin liebe ich den Amerikanischen Pomeranian in seiner Ursprünglichen Form. Unser oberstes Zuchtziel ist es gesunde, vitale, schöne und Langlebige Pomeranians zu züchten.

 

 

 

Eine gute Welpen Prägephase ist für alle Hunde unglaublich wichtig.

 

 

Deshalb lernen unsere Spitze so früh wie möglich immer wieder aufs neue Umwelt Eindrücke wie Folien, Planen, Flatterbänder und Bälle bad kennen.

Wechselnde Untergründe wie PVC, Fliesenboden, Kies, Holz, Steinboden bis hin zum Rasen und Glasspiegel gehören ebenfalls zum Kennen Lernprogramm der kleinen dazu. 

 

Unsere Welpen lernen ganz viele Menschen verschiedenen alters kennen.

Dank meiner zwei Kinder sind sie sehr Kinderlieb. Auch eine Vergesellschaftung mit anderen Haustieren funktioniert vollkommen Problemlos.

Unsere Welpen sind bestens für ihr weiteres Hundeleben vorbereitet.

Wenn meine Welpen uns verlassen sind sie bereits geimpft und mehrfach entwurmt, besitzen einen

EU Impfausweis, Ahnentafel und ein Tierärztliches Gesundheits Zeugnis.

 

 

Vor der Anschaffung eines Welpen sollte man aber immer bedenken,

das Spitze eine sehr hohe Lebenserwartung haben.

 

Und die Erlaubnis des Vermieters einholen,

damit es nicht im nachhinein zu bösen Überraschungen Kommt.